Windows7 – update von XP bzw. Vista

Nach langem Suchen musste ich nun endlich feststellen, ein Update von XP auf Windows 7 ist nicht machbar!

Es hilft nur, alle Dateien sichern, Windows 7 installieren und die Sicherungskopien einspielen.

Damit die persönlichen Einstellungen nicht verlorengehen, empfiehlt sich der easy transfer assistent von Microsoft

Ich empfehle, diesen Assistenten auch bei einem Upgrade von Vista auf Windows 7 zu nutzen! Die Daten am besten auf einer externen Festplatte speichern und später mit diesem Tool auf das neu installierte System zurückspielen.

Achtung upgraden Sie nicht von einer 32-Bit-Version auf eine 64-Bit-Version!

Die 64-Bit-Version empfiehlt sich sowieso momentan nur für Anwender, die über entsprechende 64-Bit-Programme verfügen, da sonst einiges nicht mehr läuft.

Neben den Vollversionen von Windows wird es auch jeweils Upgrade-Varianten geben. Zum Upgrade berechtigt sind auch Besitzer von Windows XP.
Weil laut Microsoft aber die technischen Änderungen zu gravierend sind, kann ein installiertes XP nicht auf Windows 7 aktualisiert werden – eine komplette Neuinstallation ist fällig.

Hier ein Trick, wie man evtl. die Updatehürde von XP auf Windows 7 umgehen kann (nur für erfahrene User).

Wichtig ist, dass auch bei einem Update von Vista auf Windows 7 zuvor alle wichtigen Daten und Einstellungen gesichert werden. Ein direktes Update wird es ab 22. Oktober jedenfalls auch hierfür nicht geben, da Windows 7 ohne den Internetexplorer ausgeliefert wird. Also am besten auch hier mit dem easy transfer assistent von Microsoft arbeiten.

[qrcode]

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
27 × 14 =